IIC (deutsch)IIC (deutsch)IIC (deutsch)
+49 7733 982 91 50
info(a)iic-global.net
Industriestraße 8, 7823 Engen
IIC (deutsch)IIC (deutsch)IIC (deutsch)

Gerüstet für die Zeit danach

Im Wirtschaftsumfeld unterschiedlicher Nationen ist die Vorbereitung auf die Zeit nach Covid-19 Pandemie zu spüren. Nicht nur die Wirtschaftsdaten der Länder weisen eine deutliche Wachstumsprognose aus, auch die Investitionsprogramme in Europa und USA führen zu einem Anschub der Nachfrage. 

Die wirtschaftliche Entwicklung der europäischen Länder wird sehr positiv gesehen. Statista weist für Deutschland ein Wachstum von 3,2 % (2021) und 3.1 % (2022) aus. Andere Märkt wie z.B. Frankreich gehen da mit 5,5% mit noch mehr Schwung aus der aktuellen Situation heraus.

Allgemein ist zu erkennen dass die schnelle Reaktion der politisch Aktiven und die enormen Summen parallel zu den Anleihen-Kauf-Programmen der EZB ihre Wirkung zeigt. 

Die Unternehmen sind parallel dazu gezwungen, Abläufe zu analysieren und, sofern möglich, flexiblere Einbindung von externen Arbeitsleistungen in die Prozesse mit zu integrieren. Dies hat für die Digitalisierung der Wirtschaft einen enormen Schub verursacht, den zahlreiche IT Dienstleister und Softwarefirmen in einer stark gesteigerten Nachfrage bemerken.

Softwarelösungen aus unterschiedlichen Bereichen gewinnen an Bedeutung. Ein klarer Trend ist nicht auszumachen, da wohl auch ein Nachholeffekt eine Rolle spielt. Wichtig ist für die Unternehmen und Behörden  die Informationsbereitstellung zu digitalisieren und Daten und deren Verfügbarkeit abzusichern. Aktuell befindet sich der deutsche Markt in einer Situation der Optimierung ind verstärkten integration von IT in Arbeitsabläufe. In einem nicht allzu fernen Szenario ist aber auch die Datensicherheit ein entscheidendes Thema, wie zahlreiche Angriffe auf Systeme bereits heute offen legen. Hier wird das Bewusstsein die kommenden Monate deutlich wachsen. 

Besonders bedeutend ist aktuell die Nachfrage nach IT Lösungen im Bereich Gesundheitswesen und Öffentliche Verwaltung. Wobei hier viele Arbeitsabläufe auf dem Prüfstand stehen oder nicht mehr wie bisher funktionieren können. Weniger die grundlegenden Systeme werden derzeit in Frage gestellt, sondern mehr und mehr ergänzende Funktionen (DMS, CRM, APPs,…) zur Optimierung der Abläufe genutzt. Das Feld ist somit weit gespannt und die Dynamik in der IT-Nachfrage sehr hoch.

 Quelle Statista https://de.statista.com/statistik/daten/studie/159507/umfrage/prognose-zur-entwicklung-des-bip-in-den-laendern-der-eurozone/